Logo

Magneten

Ein Magnet v erursacht in dem ihn umgebenden Raum eine Störung, das sogenannte Magnetfeld. Für lange Zeit waren Magneten die einzige bekannte Quelle für ein Magnetfeld. Das Existenz des Feldes kann durch eine Kraft aufgedeckt werden, die auf bestimmte Materialien und bewegte elektrische Ladungen wirkt. Ein einfach durchzuführendes Experiment wäre, Eisenspäne in die Umgebung des Magnetes zu streuen. Jeder Span des Metalls wird magnetisiert und richtet sich durch gegenseitige Anziehungskraft nach bestimmten Grundsätzen aus. Diese Kraktlinien werden auch Feldlinien genannt. Sie entwerfen die magnetische Störung, die durch die vorhandenen Quellen verursacht wird.